Aktuelles

11. Dezember 2019

Ein aufregendes Jahr....

Liebe Freunde unserer Weine,

ein aufregendes Jahr mit vielen spannenden Ereignissen und sehr viel Anerkennung liegt hinter uns.

Schon Anfang 2018 hatten wir die Möglichkeit, nach und nach 3 ha Weinberge im Neustadter Vogelsang zu übernehmen. Der Vogelsang mit seinem groben Muschelkalk, hoch über Neustadt gelegen, zählte schon im 19. Jahrhundert zu einem der spannendsten Weinberge der Mittelhaardt, so sind wir sicher mit großartigen Weinen an dieses alte Renommee anknüpfen zu können. 

Unsere Überzeugung, unser Weingut, weiterhin im familiären Umfang mit Unterstützung eines kleinen qualitätsbesessenen Teams zu halten, führte bei uns zu der Entscheidung, uns von den nur gepachteten Deidesheimer Weinbergen zu trennen, um so nicht weiter zu wachsen. Ein Abschied, der uns nicht leichtgefallen ist, da Paradiesgarten und Langenmorgen lange einen festen Platz in unserem Weingut hatten. Die Möglichkeit mit dem Vogelsang die Renaissance eines weiteren großen Weinbergs einzuleiten, konnten wir jedoch nicht ausschlagen.

Die grundsätzliche Entscheidung mit unserem Weingut nicht nennenswert weiter zu wachsen, wurde im Sommer erneut auf den Prüfstand gestellt, als ein benachbartes Weingut ankündigte, den Betrieb aufgeben zu wollen und uns gleichzeitig seine gesamten Weinberge anbot. Der Gimmeldinger Traditionsbetrieb umfasst Besitz in den Kernstücken in vielen hervorragenden Weinbergen in und um Gimmeldingen.

Fast zeitgleich erreichte uns die Nachricht, dass das Weingut Reichsrat von Buhl und der ehemalige Chef du Cave von Bollinger, Mathieu Kauffmann, in Zukunft getrennte Wege gehen würden. Aus einem Spaß unter Freunden entstand die Idee, gemeinsam Sekte zu erzeugen. Wir freuen uns auf die Herausforderung, zusammen mit Mathieu das Sektgut der Familien Kauffmann & Christmann aufzubauen und sind überzeugt, auf biodynamische und handwerkliche Weise, großartige Sekte erzeugen zu können.

Gleichzeitig sind wir dankbar für unglaublich viele herausragende Bewertungen, die uns darin bestärken, unseren konsequenten Weg weiterzugehen. Nicht nur unser 2018 Idig Riesling GG findet sich im Gault&Millau, Feinschmecker und Meininger’s Sommelier Magazin unter den Top 10 Rieslingen des Jahrgangs, sondern auch die gesamte Kollektion wurde für so gut befunden, dass unser Weingut in allen Führern in die nächste Kategorie aufgewertet wurde.

Besonders gefreut hat uns aber, dass die Anstrengungen von Sophie, die Qualität unserer Burgunder noch weiter zu verbessern mit soviel Lob und Ehre belohnt wurde. Entdeckung des Jahres beim VINUM ROTWEINPREIS und herausragende Bewertungen für die gesamte Spätburgunderkollektion bei allen Weinführern und  Verkostungen des Jahrgangs, meist unter den Top drei der Pfalz und den allerbesten deutschen Weingütern bestätigen sie eindrucksvoll. Schöner kann der Eintritt der nächsten Generation in einem Familienbetrieb nicht von statten gehen.

So war das Jahr 2019 das erste volle Jahr in dem Steffen und Sophie ihre Ideen im Weingut gemeinsam umgesetzt haben. Eine Zusammenarbeit von zwei Generationen, die uns alle große Freude bereitet und das Gefühl gibt, dank Erfahrung und neuer Ideen in den nächsten Jahren unseren Weg mit noch größerer Konsequenz weiter gehen zu können.  

So blicken wir dankbar zurück auf ein Jahr voller aufregender Entscheidungen, spannender Erlebnisse und schöner Erfolge und möchten uns auch bei Ihnen bedanken, dass Sie uns, zum Teil schon seit vielen Jahren, auf unserem Weg begleiten und freuen uns auf die nächsten Begegnungen im neuen Jahr.

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein gesegnetes Weihnachtfest und alles Gute für das Jahr 2020!

Ihre Familie Christmann & Team