Aktuelles

09. Juni 2021

Neue VDP.Große Gewächse

Während wir im letzten Jahr, durch das Wegfallen vieler Verpflichtungen, viel mehr Zeit als in anderen Jahren in unseren Weinbergen verbrachten, haben wir uns nicht nur um unsere Reben gekümmert, sondern auch viele Gedanken über unsere Weine gemacht. So ergeben sich mit diesem Jahrgang erste Änderungen auf dem Weg zu einem noch klareren, herkunftsgeprägten, kompromisslosen Sortiment.

Dieses Jahr stellen wir nur noch zwei Rieslinge aus VDP. Ersten Lagen vor. Riesling und Weißburgunder sind im Gimmeldinger Biengarten dem Spätburgunder gewichen. Auch haben wir uns im Reiterpfad entschlossen, die kühleren, wasserführenden Gewannen Hausbrunnen und Quelle, sowie den Spieß mit unserer VDP. Großen Lage Gewann Hofstück als Ruppertsberger Reiterpfad VDP.Erstes Gewächs zusammenzufassen. Mit seiner runderen, von Steinobst geprägten Frucht, steht er neben dem kühlen, kräutrigen Gimmeldinger Kapellenberg.

Gleichzeitig freuen wir uns, zwei neue und doch altbekannte Rieslingweine als VDP. Große Gewächse anzukündigen. Im Ölberg, im ältesten Teil der Gewann Hart, ist bisher unser Versteigerungswein „Kapelle“ entstanden. Nun keltern wir aus der ganzen Gewann das VDP. Große Gewächs Ölberg-Hart. Ein fantastischer Wein. Leicht reduktiv, lang und kühl. So gibt es keinen Königsbacher Ölberg Riesling VDP.Erste Lage mehr.

Schon bei den ersten Fassproben hat uns in diesem Jahr die hervor-ragende Entwicklung des Neustadter Vogelsang begeistert. Mineralisch, kräuterwürzig mit dunkler Tiefe ist es ein wirklich großer Wein. Des halb wird nun aus dem Neustadt V. VDP. Ortswein seiner Bestimmung gemäß das VDP. Große Gewächs Vogelsang. Bei allem werden wir unser Sortiment immer mehr straffen, uns auf das konzentrieren, was wir am besten können: Riesling und Burgunder aus feinsten Lagen.

Es bleibt spannend.